• OBS Bodenwerder Sehr geehrte Frau Ministerin,
    herzlichen Dank für die Antworten auf meine Fragen zur Rücknahme der Genehmi-gung der IGS Bodenwerder.
     
    Dabei hat Ihre Staatssekretärin eingeräumt, dass zwei geplante Lehrerzuweisungen an die Schule in Bodenwerder zurückgenommen worden sind. Nach Auskunft der Elternvertretung ist darüber hinaus eine Lehrkraft an die Haupt- und Realschule in Emmerthal abgeordnet worden. Auf der anderen Seite erhält nunmehr die OBS Bodenwerder auf Grund von nicht ausreichender Unterrichtsversorgung abgeordnete Lehrkräfte.
  • Uwe Schünemann unterstützt Reaktivierung der VEV-Bahnstrecke Das Kiesunternehmen Lammert & Reese beabsichtigt die Bahnstrecke von Bodenwerder/Kemnade nach Emmerthal zu reaktiven.  Über die Detailplanung ließ sich der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann zusammen mit heimischen CDU Vertretern von den Gesellschaftern Joachim Pöllmann (OTB) und Jörg-Peter Kölling (WRM-Reese) in Bodenwerder unterrichten.


  • L550 Das CDU Bürgerforum in Lauenförde kann bereits nach wenigen Wochen einen ersten Erfolg verkünden. Der Streckenabschnitt der L550 zwischen Lauenförde und Fürstenberg soll im Jahr 2017 noch vor der Vollsperrung der Weserbrücke im Zuge der Bundesstraße 241 saniert werden. Diese positive Nachricht erhielt der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann von Markus Brockmann, dem Leiter der Landesstraßenbaubehörde in Hameln. 
Neuigkeiten
NIEDERSACHSEN

Die CDU Landtagsfraktion hat Uwe Schünemann in den Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gewählt. Hier wird sich der heimische Abgeordnete insbesondere um die Industriepolitik kümmern.

 
LANDKREIS HOLZMINDEN
CDU Holzminden informiert sich Vor Ort und dankt den zahlreichen Einsatzkräften
„.... und sie konnten keinen Platz in der Herberge finden“. Dieses Wort aus der Weihnachstgeschichte wird zur Zeit häufig zitiert. 2 Reisebusse mit Erdinger Kennzeichen brachten 122 Flüchtlinge - vornehmlich aus dem kriegsgeschüttelten Syrien – direkt und ohne Registrierung von München nach Bodenwerder.
 
HOLZMINDEN
Uwe Schünemann begrüßt Kooperation mit McDonald

Immer wieder schlagen die Krankenhäuser Alarm: „Die Blutreserven werden knapp“. Deshalb wirbt das Deutsche Rote Kreuz intensiv für Blutspenden. Mit großem Engagement organisieren die ehrenamtlichen Helferinnen entsprechende Termine in Schulen, bei der Bundeswehr oder in großen Firmen. Seit jüngster Zeit besteht eine Kooperation mit der McDonald-Filiale Holzminden.

 
CDU KREISVERBAND HOLZMINDEN
für eine bessere Bildung im Landkreis Holzminden
Die Zukunft unseres Landkreises hängt entscheidend von der Qualität der Bildungseinrichtungen ab. Das gilt von der Krippe über die Schulen bis hin zu den Studienangeboten und Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Deshalb benötigen wir ein schlüssiges Gesamtkonzept.
Weitere Meldungen
10.03.2017
und Wortbruch im Landtag
Der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann zeigt großes Verständnis für den Elternprotest gegen die teilweise drastischen Gebührenerhöhungen bei den Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Boffzen. Einige Eltern müssten in der Spitze rund 80% mehr für die Kinderbetreuung ausgeben. „Auf der einen Seite sind die Träger auf einen angemessenen Elternbeitrag angewiesen, auf der anderen Seite darf frühkindliche Bildung nicht am Portemonnaie der Eltern scheitern“, so der CDU Politiker. Deshalb müsse die Landesregierung endlich ihren Ankündigungen Taten folgen lassen. Weder die Kommunen noch die Eltern dürften in dieser wichtigen Frage allein gelassen werden.
weiter

17.01.2017 | Uwe Schünemann
Das Bundesverfassungsgericht hat mit dem heutigen Urteil unmissverständlich festgestellt, dass die NPD eine rassistische und antisemitische Partei mit verfassungsfeindlichen Bestrebungen ist. Ein Verbot komme deshalb nicht in Betracht, da die NPD nicht stark genug sei, unsere Verfassungsordnung ernsthaft zu gefährden. Ausdrücklich wird aber darauf hingewiesen, dass der Staat die Möglichkeit hat, solche Parteien von der Parteienfinanzierung auszuschließen. Dafür müsse das Grundgesetz geändert werden.
weiter

14.12.2016 | Redaktion
In dieser Woche ist Uwe Schünemann in den Vorstand der CDU Landtagsfraktion auf Vorschlag ihres Vorsitzenden Björn Thümler berufen worden. Seine breite landespolitische Erfahrung würde sehr geschätzt. Mit seiner Expertise in der Innenpolitik aber auch in der Wirtschafts- und Regionalpolitik könne er wichtige Impulse setzen. Insbesondere die südniedersächsischen Interessen werde der Holzmindener Abgeordnete in diesem Führungsgremium vertreten.
weiter

12.12.2016 | Redaktion
Komplettsanierung der L 550 in Lauenförde im Jahr 2017
Auf Nachfrage der CDU Lauenförde teilte das Landesstraßenbauamt mit,  dass die L550 in Lauenförde komplett bis zur Landesgrenze NRW saniert  werde. Bohrkerne seien bereits gezogen worden. Mit Erleichterung hat die  CDU Lauenförde auf diese positive Nachricht reagiert: "Wir freuen uns  sehr, dass unsere intensiven Bemühungen nunmehr zum Erfolg geführt  haben", so die CDU Ortsverbandsvorsitzende Edith Götz.
weiter

02.12.2016
Uwe Schünemann: Großer Erfolg der Bürgerinitiative B240
In der heutigen Sitzung des Bundestages wurde der Bundesverkehrswegeplan beschlossen. Alle geplanten Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsanbindung unserer Region sind berücksichtigt worden. Die OU Marienhagen und die Westumgehung Eschershausen sind als vordringlicher Bedarf eingestuft worden, der Ith-Tunnel und die Ortsumgehungen Eime, Lauenförde und Stahle haben Planungsrecht erhalten und können bis zur Baureife beplant werden. „Das ist ein riesen Erfolg der Bürgerinitiative B240 mit Helmut Schneider an der Spitze“, freut sich der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann. Es sei richtig gewesen mit vereinten Kräften – auch gegen manchen politischen Widerstand – für den großen Wurf zu kämpfen.
weiter

13.05.2016 | Büro Uwe Schünemann MdL: Holzminden
Ferlemann verspricht Planungsrecht für Ith-Tunnel

Mit einer großen Delegation war die Bürgerinitiative B240 auf Einladung des Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann zum Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann in das Bundesverkehrsministerium nach Berlin gereist. Anlass war die beabsichtigte Einstufung des Ith-Tunnels lediglich in den „weiteren Bedarf“ des Bundesverkehrswegeplanes. „Damit würde die wichtigste Maßnahme zur besseren Verkehrsanbindung von Holzminden beerdigt“, so Uwe Schünemann  gleich zu Beginn des Gespräches. Der Vorsitzende der Bürgerinitiative Helmut Schneider machte zusammen mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft und Politik unmissverständlich klar, dass eine Heraufstufung dieser Maßnahme existenziell für die Zukunft der gesamten Region sei. Selbst der niedersächsische Verkehrsminister Olaf Lies unterstrich mit seiner Teilnahme die Bedeutung des Projekts.

weiter

19.04.2016 | Büro Uwe Schünemann MdL: Holzminden
Asche-Deponie Lüthorst
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
lieber Herr Weil MdL,

seit 1988 betreibt die Gesellschaft für die Aufbereitung und Verwertung von Reststoffen mbH (GFR) Würzburg die Asche-Deponie in Lüthorst (Landkreis Northeim). Dabei wird eine durch Gipsabbau entstandene Grube verfüllt. Die genehmigte Einlagerungskapazität beträgt 2.700.000 m³. In 350 m Abstand befindet sich ein Wohngebiet der Gemeinde Wangelnstedt (Landkreis Holzminden) in windexponierter Lage.

weiter

16.03.2016 | Büro Uwe Schünemann MdL: Holzminden / Pressemitteilung
Bundeskabinett beschließt Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes
Das herausragende Engagement der Bürgerinitiative B240 hat sich beim Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes nur teilweise ausgezahlt. „Ich freue mich sehr, dass die Westumgehung Eschershausen in den vordringlichen Bedarf aufgenommen worden ist“, kommentiert der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann die Vorschläge aus Berlin. Mit den zusätzlichen Planungsmitteln der CDU geführten Landesregierung konnte die Maßnahme enorm vorangetrieben werden. Das zahle sich jetzt aus. Positiv sei auch die Priorisierung der OU Marienhagen.
weiter

25.02.2016 | Büro Uwe Schünemann MdL: Holzminden / Pressemitteilung
OBS Stadtoldendorf erhält kurzfristig Lehrkraft für Naturwissenschaften
Zum 01. Februar 2016 sollte die Oberschule Stadtoldendorf eigentlich drei neue Lehrkräfte erhalten. Zwei Stellen für Sprachförderung und eine Stelle für Biologie und Chemie stehen zur Verfügung. Nach Rückfrage bei der Landesschulbehörde sei aufgrund von Arbeitsüberlastung eine Bearbeitung nicht vor den Osterferien möglich und eine Umsetzung voraussichtlich erst im Mai.
Zusatzinfos weiter

15.02.2016 | Büro Uwe Schünemann MdL: Holzminden / Pressemitteilung
Die Verlagerung des Rund-um-die Uhr –Dienstes der Polizei von Stadtoldendorf nach Bodenwerder hat der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann zum Anlass genommen, um sich direkt bei der Führung der Polizeidirektion Göttingen über die Gründe zu erkundigen. Ziel der Maßnahme sei eine Optimierung der Erreichbarkeiten im gesamten Zuständigkeitsbereich, die nur durch eine  landkreisübergreifende Alarmierung erreicht werden könne. So würde Delligsen nachts von Alfeld angefahren und Bodenwerder müsse Emmerthal und Salzhemendorf mit bedienen.
weiter