Neuigkeiten

01.06.2017, 10:23 Uhr | | Redaktion: CDU
Bessere Ärzteversorgung in Bodenwerder in Sicht
Uwe Schünemann erhält positive Nachricht von der Kassenärztlichen Vereinigung
Seit geraumer Zeit klagen Patienten im Raum Bodenwerder über eine mangelnde Hausarztversorgung. Die Situation hatte sich durch eine unvorhersehbare Praxisschließung noch verschärft. Auf diese Notlage aufmerksam gemacht, hat sich der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann an die zuständige Kassenärztliche Vereinigung mit der Bitte um eine schnelle Reaktion gewandt.
CDU / Tobias Koch
Die Antwort kam prompt: Als kurzfristige Maßnahme wird einer Ärztin, die nur über einen halben Vertragsarztsitz verfügt, die Genehmigung erteilt, im Umfang von 20 zusätzlichen Wochenstunden hausärztliche Patienten zu versorgen. Dieses Angebot gelte auch für alle anderen umliegenden Praxen, sofern ein entsprechender Antrag gestellt wird. „Mit der Maßnahme kann kurzfristig für ein besseres Hausarztangebot gesorgt werden“, freut sich Uwe Schünemann.

Bisher wurden von der KVN keine weiteren Arztstellen im Landkreis Holzminden genehmigt, da dieser Planungsbereich derzeit noch aufgrund des 110 % Versorgungsgrades gesperrt ist. „Jetzt wurde eine Lösung für den Raum Bodenwerder gefunden“, so Uwe Schünemann. Durch Teilung des Planungsbereichs können für den nördlichen Landkreis Holzminden weitere Hausärzte zugelassen werden. „ Zum 01.10.2017 werden 2,5 zusätzliche Arztstellen ausgeschrieben“, kündigt Uwe Schünemann. Nach Angaben der KVN seien bereits Bewerbungen für 1,5 Stellen angekündigt.