• OBS Bodenwerder Sehr geehrte Frau Ministerin,
    herzlichen Dank für die Antworten auf meine Fragen zur Rücknahme der Genehmi-gung der IGS Bodenwerder.
     
    Dabei hat Ihre Staatssekretärin eingeräumt, dass zwei geplante Lehrerzuweisungen an die Schule in Bodenwerder zurückgenommen worden sind. Nach Auskunft der Elternvertretung ist darüber hinaus eine Lehrkraft an die Haupt- und Realschule in Emmerthal abgeordnet worden. Auf der anderen Seite erhält nunmehr die OBS Bodenwerder auf Grund von nicht ausreichender Unterrichtsversorgung abgeordnete Lehrkräfte.
  • Uwe Schünemann unterstützt Reaktivierung der VEV-Bahnstrecke Das Kiesunternehmen Lammert & Reese beabsichtigt die Bahnstrecke von Bodenwerder/Kemnade nach Emmerthal zu reaktiven.  Über die Detailplanung ließ sich der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann zusammen mit heimischen CDU Vertretern von den Gesellschaftern Joachim Pöllmann (OTB) und Jörg-Peter Kölling (WRM-Reese) in Bodenwerder unterrichten.


  • L550 Das CDU Bürgerforum in Lauenförde kann bereits nach wenigen Wochen einen ersten Erfolg verkünden. Der Streckenabschnitt der L550 zwischen Lauenförde und Fürstenberg soll im Jahr 2017 noch vor der Vollsperrung der Weserbrücke im Zuge der Bundesstraße 241 saniert werden. Diese positive Nachricht erhielt der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann von Markus Brockmann, dem Leiter der Landesstraßenbaubehörde in Hameln. 
Neuigkeiten
25.02.2016, 15:20 Uhr | Büro Uwe Schünemann MdL: Holzminden / Pressemitteilung
Kultusministerin reagiert auf politischen Druck:
OBS Stadtoldendorf erhält kurzfristig Lehrkraft für Naturwissenschaften
Zum 01. Februar 2016 sollte die Oberschule Stadtoldendorf eigentlich drei neue Lehrkräfte erhalten. Zwei Stellen für Sprachförderung und eine Stelle für Biologie und Chemie stehen zur Verfügung. Nach Rückfrage bei der Landesschulbehörde sei aufgrund von Arbeitsüberlastung eine Bearbeitung nicht vor den Osterferien möglich und eine Umsetzung voraussichtlich erst im Mai.
Foto mit den Mitgliedern des CDU Arbeitskreises Bildung und der Schulleitung und der Elternratsvorsitzenden der OBS
Stadtoldendorf - Diese Auskunft nahm der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann zum Anlass, in einem Brief an die Kultusministerin eine unverzügliche Stellenbesetzung einzufordern. „Wenn der Landtag frühzeitig mit dem Nachtrag 2015 bereits im Herbst zusätzliche Stellen und Haushaltsmittel zur Verfügung stellt, sollte eine zeitnahe Besetzung dieser freien Stellen nicht an einer verzögerten Bearbeitung durch die Landesschulbehörde scheitern, “ schreibt der CDU Politiker.

Anlässlich eines Besuches des CDU Arbeitskreises Bildung mit der Vorsitzenden Sabine Echzell und den Mitgliedern Lucian Kubas, Friedrich-Wilhelm Schmidt und Uwe Schünemann bei der OBS Stadtoldendorf wurde die erlösende Nachricht verkündet: Die Schule erhält nunmehr aufgrund der Intervention nach den Osterferien eine Lehrkraft für Naturwissenschaft.  „Ich hoffe sehr, dass nunmehr auch die Verstärkung für die Sprachförderung nicht mehr lange auf sich warten lässt“, hofft Uwe Schünemann.  Die Ministerin müsse für eine ordnungsgemäße und pünktliche Sachbearbeitung an der Landesschulbehörde sorgen. „Die Schülerinnen und Schüler dürfen nicht darunter leiden, wenn die Ministerin ihren Laden nicht im Griff hat“, so Uwe Schünemann abschließend.

Anlage:
Brief an die Ministerin Heiligenstadt

Zusatzinformationen